Flucht und Asyl

Flucht und Asyl 2018-03-28T09:36:03+00:00

Unser Engagement

Willkommen Mitkommen Ankommen

Seit dem Spätsommer 2015 stellt die Gruppe der Arbeitsuchenden mit Fluchthintergrund eine wachsende Herausforderung für uns als Jobcenter dar.
Menschen, die das Asylverfahren erfolgreich durchlaufen haben und über eine dauerhafte Bleibe-Perspektive verfügen, besitzen die gleichen Ansprüche auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II, wie jeder andere Bürger. Damit einher geht aber natürlich die gleiche Verpflichtung, aktiv daran mitzuwirken, eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu finden. Die Potentiale dieser Menschen sind so unterschiedlich und vielfältig wie ihre persönlichen Lebenswege. Eines eint sie: Unser klassisches Portfolio an Maßnahme-Angeboten reicht nicht aus, um ihnen gerecht zu werden. Daher haben wir unseren Handlungsspielraum als Kommunales Jobcenter strategisch genutzt, um eine stringente und nahtlose Integrations-Kette zu entwickeln, an der entlang wir jeden Leistungsbezieher mit Fluchthintergrund führen. Spracherwerb, kulturelle und soziale Eingewöhnung, Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder sowie eine grundlegende Orientierung auf dem deutschen und dem regionalen Arbeitsmarkt sind dabei wesentliche Eckpfeiler.

Wir engagieren uns für diese spezielle Zielgruppe in besonderem Maße, aber bleiben dabei immer unserem Grundsatz treu, die Balance zu wahren. Das bedeutet, dass wir keine anderen Personengruppen im SGB-II-Bezug zu Gunsten von Flüchtlingen vernachlässigen und dass wir nicht einseitig Mittel aufwenden. Wir kümmern uns um die Belange aller Arbeitsuchenden, egal ob sie hier geboren wurden oder ob sie gerade erst eine neue Heimat im Main-Kinzig-Kreis gefunden haben.

PDF Download