KCA-Jobcenter: Stark aufgestellt bei Frauenthemen

Info-Veranstaltung im Rahmen der Hanauer Frauenwoche

Arbeitsuchenden, alleinerziehenden Frauen den Weg in den Job zu ebnen – so lautet eines der strategischen Ziele des Jobcenters des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA). „Junge Mütter und Väter sind eine wertvolle Ressource für die regionale Wirtschaft“, weiß Grit Ciani, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) des KCA-Jobcenters. Vehement setzt sie sich daher für flexible Jobmodelle, praxisnahe Betreuungsangebote und unbürokratische Hilfestellungen ein. „Die rechtlichen Rahmenbedingungen reichen an der Stelle nicht aus“ erklärt Ciani.

Wer Arbeitslosengeld II beziehe und ein Kleinkind betreue, der würde in der Regel erst nach dessen dritten vollendeten Lebensjahr wieder für den Arbeitsmarkt reaktiviert. „Das wäre in vielen Fällen schon früher möglich – und entspricht auch zunehmend der gesellschaftlichen Normalität.“ Daher geht das Jobcenter mit dieser Personengruppe schon frühzeitig ins Gespräch – auf freiwilliger Basis. Ein sehr willkommenes Forum bot dafür die 22. Hanauer Frauenwoche vom 3. bis zum 19. März 2017. Gemeinsam mit der Hanauer Familien- und Jugendberatung (FJB) sowie dem Mehrgenerationenhaus Fallbach organisierte das KCA eine Info-Veranstaltung unter dem Titel „Alleinerziehend – meine Zukunft im Blick“.

Knapp 20 arbeitsuchende Alleinerziehende nahmen die Gelegenheit wahr, sich vor Ort im Mehrgenerationenhaus zu informieren. Themen wie Qualifizierung und Ausbildung in Teilzeit, Kinderbetreuung, Umgangs- und Unterhaltsrecht aber auch allgemeiner Lebensunterhalt standen dabei im Zentrum des Interesses. „Die Resonanz auf unser Angebot war durchgängig positiv“, freut sich Michael Krumbe, Vorstand des KCA-Jobcenters. Krumbe weiter: „Wir haben die Bedeutung dieses Themas schon lange erkannt und gehen das ab dem Sommer 2017 noch intensiver mit einem speziellen Projekt an“, für dieses sei es dem Jobcenter gelungen erhebliche zusätzliche Landesmittel zu akquirieren. Die Vorbereitungen liefen aktuell auf Hochtouren, so der Jobcenter-Chef.

2017-11-13T21:08:37+00:00 22. 03. 2017|