Starke Frauen – starkes Engagement

Beauftragte für Chancengleichheit des KCA-Jobcenters berät Stadtteilmütter

Grit Ciani ist Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) beim Kommunalen Center für Arbeit (KCA). In dieser Rolle ist sie regelmäßig im Main-Kinzig-Kreis unterwegs, um sich für die Belange von Frauen einzusetzen, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) beziehen. Bereits von früheren Treffen kennt sie die Stadtteilmütter in Hanau. Diese engagieren sich ehrenamtlich unter dem Schirm der Familien- und Jugendhilfe „Sprungbrett“ und hatten Interesse an einem Austausch mit Ciani bekundet. „Dem Wunsch bin ich sehr gerne nachgekommen“, so die Jobcenter-Mitarbeiterin die fortfährt: „Ich war hellauf begeistert auf was für kluge, engagierte und emanzipierte Frauen ich hier getroffen bin.“ Mit großem Sachverstand hätten sie die Stadtteilmütter zu Fragen rund um die Leistungen nach dem SGB II gefragt – beispielsweise zu Bildung und Teilhabe, zu Qualifizierung und Ausbildung sowie zu Arbeitsaufnahme und Fördermöglichkeiten. Ciani stand gerne Rede und Antwort, konnte viele Anliegen unmittelbar klären und aufzeigen, welche weiterführende Informations- und Beratungs-Angebote zur Verfügung stehen.

„Die Stadtteilmütter sind ein starkes Projekt“ bemerkt Michael Krumbe, Vorstand des KCA-Jobcenters, anerkennend. „Die Damen sind nah dran, sie kennen ihren Kiez, ihre Klientel besser, als wir das je könnten. Sie bieten eine fundierte erste Anlaufstelle für viele Menschen, die den Weg auf die Behörde scheuen. Ehrensache, dass wir als Kommunales Jobcenter hier nach Kräften unterstützen!“

 

2018-10-25T16:13:01+00:0025. 10. 2018|