Maximal Lokal – Neue Jobbörse für den Main-Kinzig-Kreis

KCA-Jobcenter präsentiert jobNEWS auf der Messe Wächtersbach

Jobsuche – das bedeutet heute in aller Regel Internet-Recherche und damit das mühsame Durchforsten dutzender kommerzieller Stellen-Börsen, Webseiten großer Arbeitgeber oder Personal-Anzeigen auf Nachrichten-Portalen. Das ist nicht nur zeitraubend und lästig, man kann sich auch nie sicher sein, dass man keine hochwertige Stelle übersieht. „Unser neues Angebot jobNEWS-MKK schließt diese Lücke“, erläutert Susanne Simmler, Erste Kreisbeigeordnete des Main-Kinzig-Kreises. Das Jobcenter des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA), dessen Verwaltungsrat Simmler vorsteht, gab zur 71.sten Messe Wächtersbach den Startschuss für jobNEWS-mkk. Am Eröffnungstag, dem 25. Mai 2019, machte Simmler im Kreise von politischen Mandatsträgern und Ehrengästen das Angebot der Öffentlichkeit zugänglich, der „Go-live“ wurde würdig zelebriert.

Das Besondere: Die regionale Jobbörse filtert und kategorisiert täglich Angebote von über 3.000 Stellenportalen, Firmenwebseiten und anderen Online-Quellen. Je nach Vorliebe sortieren Suchende nach Berufsprofil oder sie gehen vorrangig über ihren bevorzugten Arbeitsort. Der Clou: Anhand einer interaktiven Karte erkennt der Anwender auf einen Blick, welche Stellen beispielsweise direkt in seiner Heimat-Kommune zur Verfügung stehen. Wer möchte, kann sich auch einen Newsletter generieren lassen und so beispielsweise alle vakanten Stellen aus einer Stadt oder Gemeinde als tagesaktuelle PDF-Datei herunterladen. „Die speziellen Stärken von jobNEWS-MKK sind, dass wir einerseits garantieren, 95 Prozent aller online veröffentlichten Stellenangebote für unsere Region zu berücksichtigen und andererseits die Jobsuche bis auf jede einzelne Kommune herunterbrechen und verfeinern können – sozusagen maximal lokal“, freut sich Michael Krumbe, Vorstand des KCA-Jobcenters. Man habe bewusst die Messe Wächtersbach als würdigen Rahmen ausgewählt, denn „unser Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, jeder der Interesse hat, kann davon kostenlos profitieren.“ Auf seinem Stand 1533 in der Halle 15/16 präsentiert und erklärt das Kommunale Jobcenter noch bis zum 2. Juni 2019 die neue, komfortable Anwendung den Bürgerinnen und Bürgern. „Natürlich nutzen wir dieses Instrument intern für unsere eigene Vermittlungsarbeit“, so Krumbe, „es steht aber auch ab sofort jedem anderen kostenlos zur Verfügung, der die passende Stelle auf unserem regionalen Arbeitsmarkt sucht.“ Das webbasierte Portal finden Interessierte unter http://www.jobnews-mkk.de/.

2019-05-27T09:04:30+02:0027. 05. 2019|